Kinder spielen im Wohnzimmer und haben Spaß.

Datenbasiertes
E-Commerce Erlebnis
mit App-Feeling

Datenbasiertes
E-Commerce Erlebnis
mit App-Feeling

Die große Herausforderung bei zeitgemäßen E-Commerce Lösungen ist es, Usability, Einkaufserlebnisse und modernes Design auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Unser Kunde JAKO-O hat sich gemeinsam mit uns dieser Aufgabe gestellt und datenbasiert das Konzept für ein neues E-Commerce Portal geschaffen.

  • Data Analytics

    Panel-Befragungen, ein integriertes Analyse-System, Bechmarking-Daten und Studien bildeten eine solide Basis für alle weiteren Schritte.

  • Usability Testing

    Jeder wichtige Schritt wurde anhand von optischen Prototypen in einzelnen Iterationen mit NutzerInnen gemeinsam getestet und bewertet.

  • UI/UX-Design

    Die bisher gewonnenen Daten wurden mit modernem Design zu einem funktionalen UI/UX-Design verschmolzen, das perfekt zur Marke und Zielgruppe passt.

  • Kollaboratives Arbeiten

    Mehrere Teams haben remote am Projekt mitgearbeitet. Dank unterschiedlichsten Tools und Frameworks wurde aus ihnen eine schlagkräftige Truppe.

  • Markenpräsentation und Zugänge

    Zur Präsentation wichtiger Marken wurden unterschiedliche Konzepte für Mikro- und Makro-User Journeys entwickelt.

  • Design System

    Ein detailliertes Design-System definiert über alle Gewerke hinweg den Einsatz unterschiedlichster Elemente und deren Ausprägung.

Datenwolke die datengetriebenes Design bebildert.

Data Driven

Wir haben mit Daten Antworten gefunden. Dafür haben wir Bestandsdaten ausgewertet und User Testings durchgeführt.

Data Informed

Wir haben interessante Findings und Korrelationen mit allen im Team, auch dem Kunden, geteilt, um so gemeinsam aktiv das Projekt weiterzuentwickeln.

Data Inspired

Findings in den Daten haben uns dazu inspiriert, neue Dinge auszuprobieren, die künftigen Kunden gefallen könnten.

Das neue reduzierte Design lässt die Marke strahlen und inszeniert die Produkte auf perfekte Art und Weise. Brand- und Shoppingerlebnis stehen ganz klar im Vordergrund. Der User wird dank des schlichten UX/UI-Designs gezielt durch den Shop geführt und so zur optimalen Conversion geleitet.

Productcards

Die Cards sind reduziert und zeigen alle relevanten Informationen. Mit dem Schnellkauf-Button ist es zusätzlich möglich, Produkte gleich von der Übersicht – ohne Umwege – in den Warenkorb zu legen.

Miro, XD und Teams: Gemeinsam neue Wege beschreiten

Eine besondere Challenge bestand darin, die Zusammenarbeit so zu gestalten, dass diese auch remote optimal funktionieren konnte. Tools wie Miro und Adobe XD mit ihren unendlich ausdehnbaren und zoombaren Whiteboards waren optimal dafür, Ideen zu sammeln, Strategien auszuarbeiten, Aufgaben zu organisieren und mit dem Team zu teilen – intern und extern. Präsentationen und Design-Prototypen verschmolzen so zu einer nahtlosen, kollaborativen Work Experience.

Ein Mann bei einem Videocall mit Microsoft Teams.
Verschiedene Folien die Präsentationscharts zeigen.
Ein glückliches Mädchen tanzt in einem buntem Stufenrock.
Die Farbpalette wird hier gezeigt.

Color System

Um die farbenfrohe Bildwelt und das bunte Logo von JAKO-O perfekt zur Geltung zu bringen, haben wir uns beim Design bewusst für dunkle und dezente Farben entschieden. Bis auf wenige Ausnahmen werden Buttons und UX/UI Elemente in Schwarz oder Dunkelblau gehalten. Diese heben sich so von der bunten JAKO-O Welt ab, wodurch das Augenmerk vollkommen auf dem Produkt Content liegt.

Digitales Design System mit einigen Ausprägungen.

Design System

Das individuelle Designsystem sowie der detaillierte Styleguide bilden die Basis für die Umsetzung des digitalen E-Commerce Portals. Dieser Grundstein ist für die langfristige Weiterentwicklung von digitalen Projekten essentiell und dient als “Single Source of Truth”.

 

Weißes iPhone und einige Bilder symbolisieren die Community und den Wissensaustausch.

Social Community

Durch Kommentare, Bewertungen, Merklisten, Magazin-Artikel, Social Media Integrations und dem persönlichen JAKO-O Profil ist es einfach geworden, sich auszutauschen und weiterzubilden.

Eine Heatmap bei einem Usability Test.

User Testing

Jeder Iterations-Schritt wurde sorgfältig mit insgesamt über 60 Testerinnen bewertet und auf die Probe gestellt. Das gesammelte Feedback floss direkt in die Korrekturschleifen mit ein. Dabei kamen unterschiedliche Testing Methoden zum Einsatz: Heatmaps, klassische Usability Testings, Akzeptanz-Tests und Tree-Testings.

Kind im Schlafanzug.

Add to Cart

Der Weg in den Warenkorb und der Kauf ist das erklärte Ziel der kompletten Shop-Experience. Um diesen Flow so einfach wie möglich gestalten zu können, stützten wir uns auf unterschiedliche Studien und speziell aufgesetzte User Testings. Diese wertvollen Erkenntnissen flossen direkt in den Designprozess ein und fördern die Conversion.

Softshell Overall auf dem einzelne Regentropfen abperlen.
Projektspezifischer Zeitstrahl, der den Ablauf zeigt.

Project Method

Um die kritischen Erfolgsfaktoren eines Projektes im Blick zu haben, bedarf es einer Meilensteinplanung mit einer gewissen Agilität. Dies wird mit Iterationen gewährleistet, sodass die agilen Komponenten von Erstellen – Weiterentwickeln – Optimieren berücksichtigt werden konnten. Die jeweiligen Iterationen wurden mit den relevanten Stakeholdern abgestimmt und im Anschluss konzipiert und visualisiert. Der Abschluss jeder Iterationsphase erfolgte mit der Übergabe an das JAKO-O Development Department.

Your E-Commerce Experience

Sie suchen einen Sparringspartner für Ihr Data-Driven E-Commerce Erlebnis?